HOB Secure Communications Server

Posted by Dietmar Schmidt Mon, 31 May 2010 07:50:00 GMT

Mit HOB Secure Communications Server (SCS) besitzt HOB eine flexible Betriebssystem Plattform als Ergänzung zu den HOB Server und Security Produkten.

Schon lange gab es bei HOB Überlegungen die qualitativ hochwertigen eigens entwickelten Produkte zusammen mit einem sicheren und stabilen Betriebssystem auszuliefern.

Im Jahre 2006 wurde zu diesem Zweck die Abteilung HOB Operating Systems gegründet. HOB Operating Systems beschäftigt sich überwiegend mit Open Source Betriebssystemen, vor allem GNU/Linux und FreeBSD.

Obwohl FreeBSD für HOB einige Vorteile gegenüber GNU/Linux besitzt, wurde GNU/Linux, aufgrund der größeren Treiberunterstützung, als Basis für SCS verwendet (Alternativ wird derzeit der Einsatz von FreeBSD geprüft).

Bei der Entwicklung für HOB SCS gab es anfangs die Überlegung eine vorhandene Linux Distribution anzupassen. Linux Distributionen gibt es sehr viele. Distrowatch listet über 600 verschiedene auf, die überwiegend Anpassungen vorhandener Distributionen darstellen.

Der Gedanke eine vorhandene Distribution anzupassen, wurde sehr schnell verworfen, da diese Distributionen für unseren Einsatzzweck zu umfangreich oder zu unflexibel erschienen. Auch die bekannten Linux Builder wie SuSE Studio oder rPath ermöglichten nicht die Anpassungen, die von uns gewünscht wurden. Daher wurde HOB SCS von Grund auf direkt aus den verfügbaren Quellcodes entwickelt. Die Verwirklichung eines eigenen Betriebssystems ohne Einbeziehung einer vorhandenen Distribution ist sicherlich schwieriger und langwieriger, bei HOB wurde diese Entscheidung aber nie bereut, da wir somit den größtmöglichen Einfluss auf unser Betriebssystem haben.

Zur Administration und Konfiguration von HOB SCS wurde HOBmin entwickelt. HOBmin ermöglicht die Verwaltung des Betriebssystems HOB SCS mittels Browser. Dabei wird der Zugriff auf die Verwaltungsoberfläche mit SSL verschlüsselt.

Nach gut zwei Jahren Entwicklung, im November 2008, war es dann soweit. HOB SCS konnte zusammen mit HOB RD VPN, der HOB Software-Lösungsfamilie für den Remote-Zugriff (SSL-VPN), ausgeliefert werden.

Die Reaktionen am Markt waren durchaus positiv. HOB SCS zusammen mit HOB RD VPN ermöglichte als Software Appliance den universellen Einsatz als SSL VPN mit den Vorteilen einer Appliance Lösung bei freier Hardwarewahl, da HOB SCS mit RD VPN im Gegensatz zu den meisten anderen SSL VPN Appliances keine Hardware Lösung ist, sondern nur auf Software basiert. Ein weiterer Vorteil einer Software Appliance ist die Bereitstellung als virtuelle Appliance, dabei wird HOB SCS im Open Virtualization Format (OVF) mit den VMware Tools zum Import für VMware vSphere angeboten.

Durch die Bereitstellung des Betriebssystems SCS ergeben sich für HOB (und damit auch für unsere Kunden) viele Vorteile, beispielsweise können wir Probleme die sich durch das Zusammenspiel von Betriebssystem und Applikation ergeben nahezu ausschließen. Patches, Updates und Erweiterungen bekommt der Kunde aus einer Hand.

Momentan wird HOB SCS sehr aktiv weiterentwickelt. Die nächste Version (die in einigen Wochen verfügbar sein soll) wird neben aktualisierten Paketen zukünftig weitere HOB Produkte integrieren (HOBLink VPN, HOB RD VPN Compact etc). Zusätzlich bekommt HOBmin, unser Administrationsservice, einen deutlich erweiterten Funktionsumfang. Der für die Konfiguration und Administration keinerlei Wünsche offen läßt.

Weitere Informationen zu HOB SCS

Posted in | keine Kommentare |

You must be registered in order to write comments. To register as a new user click here.

If you're already registered, please leave a comment here

Leave a comment


emplates.arcsin.se/'), link_to("Frédéric de Villamil", 'http://fredericdevillamil.com')) %>
Powered by typo